Wundertüten zum Dampfen – Die Überraschungsbox im Test

Früher war ich Raucher. Während der Abiturphase habe ich wie viele Bekannte angefangen und wollte damit aber auch eigentlich schnell wieder aufhören.

Neben der Nikotinsucht fiel es mir besonders schwer, weil die Gewohnheit einem immer in die Quere kam. Ob mit Freunden im Sommer in einem Café oder am Wochenende in der Bar – es war schwer, immer der einzige zu sein, der drinnen sitzen blieb. Deswegen gab es unzählige Versuche aufzuhören. 

Dampfen statt Rauchen 

Als ich von einem Freund von dem Dampfen – also von E-Zigaretten – erfuhr, war ich sicher, dass es mir helfen könnte wenigstens von dem Nikotin wegzukommen und nicht nicht mehr zu rauchen. 

Das hat es auch! Ich rauche keine Zigaretten mehr, sondern benutze nur meine E-Zigarette und bin heute davon überzeugt. Besonders die vielen verschiedenen Geschmackssorten haben mich begeistert, aber auch ein bisschen überfordert. 

Überraschungsboxen zum Testen

Ich finde es super, neue Sorten zu testen. Ich habe wirklich schon viel ausprobiert von den gewöhnlichen Sorten wie Apfel bis hin zu Popcorn war schon alles dabei. 

Jetzt bin ich auf die Überraschungsboxen vom Liquid Online Shop Vapewunder aufmerksam geworden und da ich mich gern überraschen lasse, wollte sie unbedingt testen. 

Vaporizer erzeugen meist dichten Rauch

Pro für die Überraschungsbox – Das hat mir gefallen 

Individuell anpassen 

Man kann die Box sehr individuell anpassen. Es gibt kleine Probenboxen mit 5 oder 7 Proben bis hin zu Full-Size-Boxen die ganz normale 60ml pro Fläschchen enthalten. Damit ist man sehr frei und kann je nach Bedarf entscheiden. 

Abonnement ist möglich

Es ist möglich direkt ein Abonnement abzuschließen. Dies ist jederzeit kündbar oder kann pausiert werden. Man kann auch entscheiden, ob man jeden Monat oder 4 mal im Jahr ein Paket bekommen möchte. 

Geschmacksprofil

Anhand ein paar einfacher Fragen kann ein individuelles Geschmacksprofil erstellt werden, sodass die Proben besser abgestimmt sind. Generell sind  alle Proben nikotinfrei, wer möchte kann das aber durch Nikotinshots hinzufügen. 

Weniger Verschwendung

Die Möglichkeit, kleine Proben mit 10ml zu bestellen, macht die Überraschungsbox besonders praktisch für alle, die neue Geschmacksrichtungen kennenlernen wollen und am Ende nicht mit 60ml Liquid dazustehen, das ihnen nicht gefällt. 

Kontra? Für mich gibt es keine Nachteile 

Dieses Feld bleibt frei. Man hätte ja jetzt denken können, dass der Preis ein Gegenargument sei, ist hier aber nicht der Fall: Für eine Box mit 5x 10ml Fläschchen sind insgesamt 15 Euro meiner Ansicht nach angemessen. Ich habe wirklich nichts gefunden was gegen die Überraschungsbox spricht, mich hat die Idee dahinter so überzeugt, dass ich direkt beim Abo geblieben bin. 

Fazit – Für mich lohnt es sich

Das Abo ist preislich auf jeden Fall sehr gut und günstiger, als immer wieder große Fläschchen zu kaufen, die sich dann als Fehlkäufe entpuppen. Natürlich muss man selbst abwägen ob man lieber bei einem Geschmack bleibt oder gerne auch mal was Neues ausprobiert. Insgesamt ist die Box für alle zu empfehlen, die Abwechslung mögen und sich gern überraschen lassen.

2 Kommentare über “Wundertüten zum Dampfen – Die Überraschungsbox im Test”

  1. Avatar Yunus sagt:

    Hallo erstmal vielen Dank für den erfahrungsbericht. Ich wollte mal fragen ob es schwer war auf Dampfen umzusteigen für dich?

    1. mauricio mauricio sagt:

      Hallo Yunus, bei mir war die Umstellung eigentlich ganz easy. Ich mein klar, ich hab schon die ersten Tage gemerkt, dass das Nikotin fehlt. Aber dadurch, dass ich dieses Ritual Rauchen noch hatte, war es einfacher damit klarzukommen. Würde dir empfehlen einen klaren Cut zu machen und komplett mit Zigaretten aufzuhören wenn du mit dem Dampfen anfängst.

Schreibe einen Kommentar zu mauricio Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.